Mozilla firefox deutsch download kostenlos

Mozilla Firefox, oder einfach Firefox, ist ein kostenloser und Open-Source[24] Webbrowser, der von der Mozilla Foundation und ihrer Tochtergesellschaft Mozilla Corporation entwickelt wurde. Firefox verwendet die Gecko-Layout-Engine, um Webseiten zu rendern, die aktuelle und erwartete Webstandards implementieren. [25] Im Jahr 2017 begann Firefox, neue Technologie unter dem Codenamen Quantum zu integrieren, um Parallelität und eine intuitivere Benutzeroberfläche zu fördern. [26] Firefox ist offiziell für Windows 7 oder neuer, macOS und Linux verfügbar. Seine inoffiziellen Ports sind für verschiedene Unix- und Unix-ähnliche Betriebssysteme verfügbar, einschließlich FreeBSD,[9] OpenBSD,[10] NetBSD,[11] illumos,[12] und Solaris Unix. [14] Firefox ist auch für Android und iOS verfügbar; Die iOS-Version verwendet jedoch die WebKit-Layout-Engine anstelle von Gecko aufgrund von Plattformeinschränkungen, wie bei allen anderen iOS-Webbrowsern. Eine optimierte Version von Firefox ist auch auf dem Amazon Fire TV verfügbar, als einer der beiden Hauptbrowser, die mit Amazons Silk Browser verfügbar sind. Es gab einige Kontroversen über die Absichten der Mozilla Foundation, bestimmte Open-Source-Distributionen von der Verwendung der Marke “Firefox” abzuhalten. [24] Open-Source-Browser “ermöglichen eine größere Auswahl und Innovation auf dem Markt, anstatt die Marktbeherrschung auf dem Massenmarkt anzustreben.” [227] Der Vorsitzende der Mozilla Foundation, Mitchell Baker, erklärte 2007 in einem Interview, dass Distributionen die Marke Firefox frei verwenden könnten, wenn sie den Quellcode nicht änderten, und dass die Mozilla Foundation nur darum besorgt sei, dass Benutzer eine konsistente Erfahrung erhielten, wenn sie “Firefox” verwendeten. [228] Seit Version 38 unter Windows Vista und neuer unterstützt Firefox die Wiedergabe von Videoinhalten, die durch HTML5 Encrypted Media Extensions (EME) geschützt sind. Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen[welche?] EME wird in einem Wrapper von Open-Source-Code implementiert, der die Ausführung eines proprietären DRM-Moduls durch Adobe Systems – Adobe Primetime Content Decryption Module (CDM) ermöglicht.

CDM wird in einer “Sandbox”-Umgebung ausgeführt, um den Zugriff auf das System einzuschränken und ihm eine randomisierte Geräte-ID bereitzustellen, um zu verhindern, dass Dienste das Gerät für Tracking-Zwecke eindeutig identifizieren. Das DRM-Modul ist nach dem Herunterladen aktiviert und auf die gleiche Weise wie andere Plug-Ins deaktiviert. Seit Version 47[83] wird auch “Googles Widevine CDM unter Windows und Mac OS X unterstützt, damit Streaming-Dienste wie Amazon Video von Silverlight auf verschlüsseltes HTML5-Video umschalten können”. Mozilla begründete seine Partnerschaft mit Adobe und Google damit, dass Firefox-Downloads angegeben wurden, und ermöglicht es den Adobe Primetime- und Google Widevine-CDMs standardmäßig, Benutzern eine reibungslose Erfahrung auf Websites zu ermöglichen, die DRM erfordern. Jedes CDM wird in einem separaten Container ausgeführt, der als Sandbox bezeichnet wird, und Sie werden benachrichtigt, wenn ein CDM verwendet wird. Sie können auch jedes CDM deaktivieren und zukünftige Updates abbestellen In der Vergangenheit wurde Firefox ausschließlich unter der MPL lizenziert, dann Version 1.1,[217], die die Free Software Foundation als schwach copyleft kritisierte, da die Lizenz in begrenzter Weise proprietäre abgeleitete Werke erlaubte. Darüber hinaus konnte Code, der nur unter MPL 1.1 lizenziert ist, rechtlich nicht mit Code gemäß der GPL verknüpft werden. [218] [219] Um diese Bedenken auszuräumen, lizenzierte Mozilla den größten Teil von Firefox im Rahmen des Tri-Lizenz-Schemas von MPL 1.1, GPL 2.0 oder LGPL 2.1.